Share This Post

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Alles muss Mensch selber machen: Klimawandel stoppen – Gastrosterben verhindern

Während im Norden Hessens Wälder für Autobahnen abgeholzt werden, steht vor unserer Bockenheimer Tanne die finanzielle Axt bereit! Wir rufen euch alle auf:

Helft mit, die innerstädtische Rodung zu verhindern und leistet einen kleinen Beitrag zum Fortbestehen unseres Tannenbaums. Damit der Kneipen- und damit der Viertelwandel ein Ende hat!

Unser Tannenbaum hat zwar schon einige Jahresringe angelegt, aber, wie ihr vieleicht mitbekommen habt, seit diesem Jahr einen neuen Pächter: Eugen. Da Eugen als ehemaliger Stammgast die Seite des Tresens erst vor Kurzem gewechselt hat, fällt die Tanne durch viele Netze der staatlichen Hilfsprogramme. Umso wichtiger ist es, dass wir selbst (auch wenn gerade bei vielen das Geld knapp ist) den Tannenbaum und seine MitarbeiterInnen durch dieses schwere Jahr bringen. Studentische Aushilfen erfahren keinerlei staatliche Unterstützung, aber der Lohn und das Trinkgeld (!) sind ein notwendige Teil ihres Budgets.

Wir bitten euch darum um Spenden an:

Eugen Opielka
Frankfurter Volksbank
IBAN DE69 5019 0000 6300 9054 88

Sprecht auch mit Freunden über den Aufruf oder teilt den Hashtag: #tannibleibt

Auf dass wir bald wieder bei frischgezapftem Bier, Mispelchen, Handkäs und einer Runde Kicker zusammenkommen können!

PLZ:
60486
Stadt:
Bundesland:
Kategorie:

Vielen Dank!

Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail, damit wir Ihnen bei Neuigkeiten Bescheid geben können.